Exponat des Monats 

Beitragsseiten

An dieser Stelle präsentieren wir Ihnen jeden Monat ein besonderes Ausstellungsstück aus unserer umfangreichen Sammlung.

    

Februar 2020: Straßengebote (1925)

Noch vor dem Aufkommen des motorisierten Massenverkehrs mussten in den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts die Kinder allmählich an Verkehrsregeln gewöhnt werden, jedenfalls in der Stadt (in den meisten Dörfern konnten die Kinder noch weitgehend unbehelligt auf der Straße spielen, weil kaum ein Auto kam).

Bitte beachten Sie den hohen Anteil an Pferdefuhrwerken im Straßenverkehr!

Diese Karte stellt die wichtigsten Verkehrsregeln in der damals üblichen Sütterlin-Schrift in Reimen vor (Transkript unten).

 

   

Wellachs Verkehrs-Lehrtafel No. 1:

Straßengebote

 

  1. Nur     rechts gehen, rechts fahren
    kann Mensch und Tier vor Unfall bewahren.
  2. Nur kurz die Fahrbahn überschreit‘,
    bringt jedem größte Verkehrssicherheit.
  3. Nur    links überholen, rechts ausweichen
    wird allem Verkehr zum Vorteil gereichen.
  4. Nur     wenn Kinder die Straße meiden,
    beim Spiel sie keinen Schaden leiden.
  5. Nur nach rechts in kurzem - links in weitem Bogen fahren
    wird Strafe dir und Unglück stets ersparen.
  6. Nur mit Beleuchtung bei Dunkelheit fahren
    wird manchen Verkehrsunfall ersparen.

 

Pestalozzi Fröbelverlag Leipzig (1925)